• slider6.jpg
  • slider5.jpg
  • slider4.jpg
  • slider2.jpg
  • slider7.jpg
  • slider1.jpg
  • slider3.jpg

Die Geschichte der Puss-N-Boots in Neu-Ulm

Der Historian der EAASDC Rainer Scheiblich hat dankenswerterweise dazu in den Archiven der EAASDC gestöbert; der Club selbst verfügt hierzu leider über keine eigenen Unterlagen mehr. Zunächst gab es in Neu-Ulm die Swabish Sweethearts (sic! nicht zu verwechseln mit den heutigen Schwäbisch Sweethearts in Schwäbisch Hall).

Nach deren Auflösung wurde 1984 ein Antrag des mittlerweile in Neu-Ulm gegründeten "Puss-N-Boots Square Dance Club" auf Mitgliedschaft in der EAASDC ab 01.07.1984 gestellt, Mitgliedsnummer war 0146. President war Thomas B. Colley, der Caller war Bill Borovsky; die Satzung erlaubte gemäß den Statuten der US Army einen Anteil von max. 49% an 'non US Forces members'. Getanzt wurde in der "Ulm High School Gym", Vorfeld Housing Area, Steubenstrasse, Neu-Ulm. Die Mitgliederliste von 1984 weist 15 amerikanische und 6 deutsche Mitglieder aus, wenig später wurden 25 Mitglieder erwähnt.

Das Programm war Mainstream. 1988 findet sich ein Hinweis auf Rainer Wagner als Caller, 1993 Otto Ebert, zu diesem Zeitpunkt finden sich nur noch Deutsche in der Mitgliederliste. Viele Jahre war Mickey Braithwaite unser Caller, ihm verdanken wir eine Reihe alter Flyer. Als Tanzort diente später die Lebenshilfe in Senden, damals am 1., 3. und 5. Donnerstag Mainstream, am 2. und 4. Donnerstag Plus. Ein Halloween Special fand offenbar bereits 1984 statt, so wurde das 33. Halloween Special 2017 und das 35. Halloween Special 2022 abgehalten.

Seit etwa 2006 callt und teacht Chris Fleck für uns Mainstream und Plus und stellt uns immer wieder mit seinen ausgefeilten Variationen vor neue Herausforderungen !